FAQ

FAQ

Welche Hardware benötige ich um Virtual-Cash-Point zu benutzen?

Sie benötigen nur einen handelsüblichen Computer oder Notebook. Es ist keine spezielle Hardware notwendig. Wenn Sie einen Mac benutzen wollen, muss dieser Intel-Basiert sein. Sie können natürlich auch eine Kassenhardware nutzen dessen Betriebssystem mit Windows oder Mac ausgestattet ist.

Welches Betriebssystem benötige ich um Virtual-Cash-Point zu benutzen?

Sie benötigen entweder ein Betriebssystem von Microsoft (Windows XP oder höher, 32 bit order 64 bit) oder von Apple (Mac OX). Die Plattform Linux wird leider nicht mehr unterstützt.

Welche Software benötige ich auf meinem Computer um Virtual-Cash-Point zu benutzen?

Sie benötigen einen aktuellen Browser Ihrer Wahl (bevorzugt Firefox, Internet Explorer, Safari, Google Chrome oder Opera). Danaben müssen Sie eine aktuelle Version vom Silverlight-PlugIn auf Ihrem Computer installieren. Sollten Sie dieses PlugIn nicht auf Ihrem Computer haben, werden Sie beim Start der Kassen-Software automatisch aufgefordert das PlugIn zu installieren. Sie können das Silverlight-PlugIn auch auf folgendem Link aus installieren: http://www.microsoft.com/getsilverlight/Get-Started/Install/Default.aspx.

Was ist Silverlight?

Microsoft Silverlight ist eine Erweiterung für Webbrowser, ähnlich wie das Produkt Adobe Flash. Silverlight ist als proprietäres, programmierbares Plug-in für Windows und Apple Macintosh verfügbar und wird für die Browser Internet Explorer, Mozilla Firefox, Opera und Safari angeboten. Für Linux wird von Novell mit Zustimmung und Unterstützung von Microsoft Moonlight angeboten.

Weitere Informationen zum kostenlosen Produkt und zur Installation finden Sie auf: http://www.microsoft.de/silverlight.

Kann ich zwischen den verschiedenen Versionen upgraden?

Sie können ein Upgrade auf eine höhere Version sofort in der Kasse durchführen. Im Admin-Bereich gibt es den Bereich System-Upgrade. Nach Eingabe Ihrer Email-Adresse bekommen Sie einen Upgrade-Key per Email mit dem Sie das Upgrade freischalten. Nach diesem Schritt können Sie die gewünschte Version auswählen und das Upgrade durchführen.

Downgrade: Bei einem Downgrade müssen Sie sich zuvor mit uns in Verbindung setzen, damit wir Ihre Daten prüfen können. Nachdem dieses von uns umgestellt worden ist, können Sie mit der niedrigeren Version weiterarbeiten. Ein erneutes Upgrade ist danach wieder jederzeit möglich!

Kann ich mit Virtual-Cash-Point arbeiten, wenn ich nicht im Internet bin?

Ja das geht! Wenn Sie die Kassensoftware im sogenannten OOB (Out-Of-Broswer) Modus betreiben, können Sie problemlos mit der Kasse auch offline arbeiten. Mit nur zwei Mausklicks können Sie einen Link auf Ihrem Rechner installieren der das Offline-Arbeiten mit der Kassen ermöglicht.

Was passiert mit meinen Daten?

Wenn Sie über eine Online-Version verfügen, werden Ihre Daten auf Ihrem Computer (für den Offline-Betrieb notwendig) und in unserer sicheren Cloud gespeichert. Sie haben somit höchste Datensicherheit und müssen keine Angst mehr haben, dass Ihre Daten bei einem Hardware-Ausfall unwiderruflich weg sind. Sie sollten natürlich trotzdem ein Backup Ihrer Daten vornehmen! In der Offline-Version werden die Daten hingegen nur auf Ihrem Computer gespeichert. Bei einem Hardwareausfall wären die Daten ohne ein von Ihnen erstelltes Backup unwiederruflich gelöscht.

Was passiert wenn mein Computer alle Daten verloren hat?

Nur für die Online-Version gültig!

Der Verlust seiner Daten ist immer sehr ärgerlich und kann auch existenzielle Folgen haben. Mit einer Online-Version von Virtual-Cash-Point sind Ihre Daten sicher! Falls Sie Ihren Computer neu installieren müssen, können Sie die Kassensoftware einfach neu installieren und nach wenigen Minuten sind alle Daten wieder da und Sie kassieren weiter, als wäre nicht gewesen. Da Virtual-Cash-Point keine speziellen Hardwareanforderungen hat, können Sie einfach eine Computer mit der Kassensoftware installieren und verkürzen so die Ausfallzeiten erheblich!

Welche zusätzliche Kassen-Hardware kann ich benutzen?

Sie können sowohl einen Handscanner (Barcode-Scanner), Bon-Drucker, ein Kunden-Display, eine Kassenschublade und ein Pay-Terminal an der Kasse anschließen. Diese spezielle Hardware kann von Virtual-Cash-Point angesprochen werden. Verwenden Sie hierfür am besten den COM-Service, den Sie kostenlos bei uns downloaden und installieren können (wie, finden Sie in der Installation-Anleitung). Der COM-Service läuft nur unter Windows.

Wieviele Filialen oder Kassen kann ich verwenden?

Nur für die Online-Version gültig!

Das ist eine weitere Besonderheit dieser Kassenlösung: Virtual-Cash-Point ist schon ab der ersten Online-Version Filialen-Fähig. Je nach Anzahl Ihrer Registrierungen können Sie beliebig viele Filialen oder Kassen betreiben. Sie können somit zu Zeiten, an denen viele Kassiervorgänge stattfinden (wie z.B. zur Weihnachtszeit), einfach eine weitere Kasse registrieren und auf einem Computer installieren. Schon haben Sie Ihre Kapazitäten an der Kasse erhöht. Da Sie nur monatsweise an die Registrierung gebunden sind, sind die zusätzlichen Kosten sehr gut planbar.

Wieviele Benutzer können mit einer Kasse arbeiten?

Sie können beliebig viele Kassierer im Kassensystem hinterlegen, so dass jeder der mit der Kasse arbeitet, einen eigenen Zugang und Berechtigungsstufe hat.

Welche Anbindung an bestehende Systeme gibt es?

Virtual-Cash-Point verfügt über Anbindungen an Systeme wie Collmex, Microsoft Navision, SAP, Datev und dem eigenen Backoffice-Programm Virtual-Cash-Office. Für manche dieser Schnittstellen müssen wir entsprechende kostenpflichtige Einrichtungen vornehmen. Sollten Sie ein anderes ERP-System im Einsatz haben, können Sie uns gerne ansprechen, um eine Anbindung an Ihr System zu realisieren.

Kann Virtual-Cash-Point mit einem Touch-Screen bedient werden?

Ja, Virtual-Cash-Point ist speziell so designed worden, dass Sie problemlos mit einem Touch-Screen an der Kasse arbeiten können. Somit können Sie noch schneller mit der Kasse arbeiten und können auf eine Mouse oder Tastatur verzichten. Die Bedienelemente sind ausreichend groß designed, so dass Fehleingaben vermieden werden. Sie können aber trotzdem auch mit einer Mouse und Tastatur arbeiten.

Kann ich mein eigenes Logo auf dem Bon drucken?

Ja, Sie können ganz einfach in der Kasse ein eigenes Logo für Ihren Bon hinterlegen. In der Installationsanleitung wird Ihnen die Einrichtung erklärt.

Kann ich Angaben wie Anschrift und Öffnungszeiten auf dem Bon anpassen?

Ja, in der Kasse gibt es einen Bon-Editor, mit dem Sie die Texte auf dem Bon nach Ihren Bedürfnissen anpassen können. In der Installationsanleitung wird Ihnen die Einrichtung erklärt.

Wie kann ich eine Kassenschublade ansprechen?

Die Kassenschublade wird über den Druckertreiber angesteuert. Sie benötigen hierfür einen Bon-Drucker und eine passende Kassenschublade. Beides können wir Ihnen gerne anbieten, aber Sie können auch bereits vorhandene Hardware nutzen oder Hardware von anderen Herstellern in Einsatz bringen. Die Kasse kann aber auch ohne Kassenschublade betrieben werden.

Kann ich mehrere Kassiervorgänge zur gleichen Zeit bearbeiten?

Ja, das ist möglich. Sie haben die Möglichkeit die Kassiervorgang zu parken und zu einem späteren Zeitpunkt wieder fortzusetzen. Somit kann ein Kassiervorgang unterbrochen werden und ein anderer Kunde inzwischen kassiert werden, ohne dass Sie Daten vom Kassiervorgang zuvor verlieren.

Wie viele Kassenvorgänge kann ich parken?

Sie können beliebig viele Kassenvorgänge parken. Geparkte Kassenvorgänge, die älter als 3 Tage sind, werden automatisch gelöscht. Somit bleibt die Liste der geparkten Bons übersichtlich. Ebenfalls sehen Sie welcher kassierer den Bon erstellt hat, und je nach Berechtigungsstufe des Benutzers kann der Kassiervorgang von einem anderen kassierer weiter bearbeitet werden.

Wie bekomme ich meine Artikeldaten in das Kassensystem?

Sie haben die Möglichkeit, Ihre Artikeldaten in Virtual-Cash-Office einzugeben. Sollten Sie das Collmex-System verwenden, werden die Artikeldaten dort gepflegt. Desweiteren können Sie in der Kasse direkt die Artikelliste exportieren und wieder importieren. Sie finden diese Funktion unter folgenden Menüs: Administration -> System -> Daten -> Artikel importieren. Eine Anleitung erhalten Sie hier…

Wie oft werden meine Daten an die Kasse übertragen?

Nur für die Online-Version gültig!

Die Daten (wie z.B. Artikelstamm, Artikelsets, Kundenstamm, Rabatte usw.) werden immer beim Start der Kasse (vorausgesetzt sie ist verfügen über eine Online-Version und die Kasse ist mit dem Internet verbunden) aktualisiert. Sollten Sie einmal nicht online sein, arbeitet die Kasse mit den letzten aktuellen Daten. Beim Online-Betrieb werden die Daten alle 60 Minuten neu geladen, vorausgesetzt Sie befinden sich nicht im Kassiervorgang. Sollten Sie im Kassiervorgang sein, werden die Daten erst aktualisiert, wenn Sie den Kassiervorgang beendet haben.

Kann ich den Zeitpunkt der Datenübertragung bestimmen?

Nur für die Online-Version gültig!

Im Online-Betrieb werden die Daten beim Neustart und alle 60 Minuten neu geladen, vorausgesetzt Sie befinden sich nicht im Kassiervorgang. Wenn Sie einen anderen Ladeinterval als 60 Minuten wünschen, können Sie diesen in folgenden Menüs ändern: Administration -> System -> Daten -> Local-Settings. Dort gibt es einen Eintrag mit der Bezeichnung “LoadDataInterval”, der die Minutenzahl der Lade-Intervalle bestimmt. Ändern Sie diesen Wert und speichern Sie, dann werden ab diesem Zeitpunkt die Daten in diesem Minutentakt geladen.

Kann ich mit Rabatte in Virtual-Cash-Point arbeiten?

Sie haben die Möglichkeit Ihre Rabatte in Virtual-Cash-Office einzugeben. Es sind sowohl Artikelrabatte als auch Bon-Rabatte möglich. Die Rabattvergabe kann in Prozent und in Beträgen hinterlegt werden. Es ist ebenfalls möglich, Rabatte an Bedingungen zu knüpfen wie z.B. Umsatz oder Artikelmengen. Die Rabatte könne auch Benutzerrechten unterliegen, so das z.B. der Superuser erweitere Rabatte hat als der normale Kassierer.

Kann ich mehreren unterschiedlichen Rabatten im Kassiervorgang haben?

Ja, das können Sie. In Virtual-Cash-Point haben Sie sowohl Artikel-Rabatte als auch Bon-Rabatte. Es besteht die Möglichkeit beliebig viele verschiede Rabatte für die Kasse anzulegen. Diese Rabatte können Sie dann, je nach eventuellen Bedingungen, nach Belieben verwenden. Somit sind auch mehrere Artikel und/oder Bon-Rabatte möglich.

Gibt es in Virtual-Cash-Point ein Bonus-System oder Kundenkarten?

Nur für die Online-Version gültig!

Ja, das gibt es. Wenn Sie mit Bonus-Karten arbeiten, können Sie diese in Virtual-Cash-Office hinterlegen. Virtual-Cash-Point hat auch ein eigenes Wertkartensystem mit dem Sie Ihre Kundenbindung aufbauen können. Die Kasse ist somit in der Lage für Ihre Kunden eigene Kundenkonten mit Bonus-Punkten zu verwalten. Sie können an der Kasse Wertkarten beladen und der Kunde kann auch mit diesen Wertkarten bezahlen. Für jeden Einkauf kann der Kunde durch ein Punktesystem am Kauf belohnt werden.

Kann ich Verkäufe auch einem Kunden zuordnen?

Nur für die Online-Version gültig!

Ja, Sie können einem Kunden einen Kassiervorgang zuordnen. Virtual-Cash-Point hat eine eigene Kundendatenbank in der Sie Kundendaten erfassen und ändern können. Es ist mit wenigen Klicks möglich, diesen Kundenkontakt an den Kassiervorgang zu verknüpfen. Ebenfalls können Sie bei dem Kunden auch Wertkarten hinterlegen, so dass Bons die mit Wertkarten verknüpft sind ebefalls zugeordnet werden können. Sie haben so die Möglichkeit, in der Kasse schnell das Kaufverhalten eines Kunden zu sehen und können sich so schnell auf die Bedürfnisse des Kunden einstellen.

Kann ich mit Virtual-Cash-Point eine Marketing-Umfrage machen?

Ja, das geht. In Virtual-Cash-Point können sie ein sogenanntes Interview einrichten. Sie können dort beliebig viele Fragen wie z.B. “wie ist Ihre Postleitzahl” oder “wie hat es Ihnen bei uns gefallen”, oder “wie oft sind Sie schon bei uns gewesen”, einrichten. Dieses können Sie auch mit einem Start- und End-Datum belegen, so dass Sie gezielt eine Umfrageaktion planen können. Bevor im Kassiervorgang bezahlt wird, kommt der Interviewdialog, in welchem der Kassierer sowohl die Frage als auch die Antwortmöglichkeiten ablesen kann und entsprechend die Angaben vom Kunden eingeben kann.

Kann ich mit Virtual-Cash-Point auch meine Artikel-Etiketten drucken?

Sie können in der Kasse auch Ihre Etiketten erstellen und an einen Etikettendrucker drucken. Je nach länge Ihrer Artikelnummer verändert sich auch die Länge des Strichcodes. Stellen Sie somit sicher das Sie ein Etikett-Papier wählen das über eine ausreichende Breite verfügt. Die Höhe des Etikett entspricht immer 25 Millimeter. Um die richtige Breite des Etiketts zu ermitteln, müssen Sie die Anzahl der Zeichen in der Artikelnummer mit 3 Multiplizieren und dann noch einen Rand von ca. 7 Millimetern addieren.

Beispiel:

Artikelnummer = 6 Zeichen * 3 = 18mm + 7mm = ca. 25mm Etikettenbreite

Artikelnummer = 10 Zeichen * 3 = 30mm + 7mm = ca. 37mm Etikettenbreite

Kann ich über Virtual-Cash-Point auch Gutscheine verkaufen und einlösen?

Ja, das geht. In der Kasse gibt es auch die Möglichkeit, Gutscheine zu verkaufen. Sie können über die Artikeleingabe beliebig viele Gutscheinartikel anlegen, die dann in der Kasse unter der Rubrik “Gutscheine” angezeigt werden. Die Kasse erstellt dann zu dem eigentlichen Bon noch je ein weiteren zusätzlichen Gutscheinbon der dem Kunden als Gutscheinbeleg dient. Auf diesem Gutscheinbon ist ebenfalls ein Barcode angedruckt, den Sie einfach beim Einlösen einscannen können. Die Kasse verfügt aber auch über ein eigenes Wertkartensystem, mit dem Sie diesen Prozess noch umfangreicher abbilden können.

Kann ich die einzelnen Kassiervorgänge in Virtual-Cash-Point einsehen?

Ja, Sie können sich in der Kasse das Tagesjorunal ansehen. Dort werden alle Kassiervorgänge aufgelistet und mit nur einem Klick sehen Sie den Original-Beleg. Sie können von dort aus einen Nachdruck anfordern, den Bon stornieren oder nochmal erzeugen.

Kann ich einen Kassiervorgang wieder löschen?

Nein, das geht natürlich nicht. Sie können aber Bons vom aktuellen Tag durch einen Storno-Bon wieder rückgängig machen. Es wird mit nur zwei Klicks ein identischer Gegen-Bon im Negativ erstellt, so dass Erlöse und Bestände wieder ausgeglichen sind.

Kann ich einen Kassiervorgang nochmal wiederholen?

Ja, das geht. Sie können jeden Bon, der an der Kasse erzeugt wurde, nochmal in einen neuen Kassiervorgang laden und dann erneut kassieren. Das ist besonders hilfreich, wenn Ihnen z.B. ein Fehler im Kassiervorgang auffällt und dieser schon fertig kassiert wurde (z.B. falsche Zahlungsart oder Zahlbetrag). Sie können schnell den falschen Bon stornieren und ebenso schnell den Bon neu erzeugen und dann mit den korrekten Daten zum Abschluss bringen. Diese Funktion steht Ihnen auch direkt nach jedem Kassiervorgang zur Verfügung, so dass keine lange Wartezeiten an der Kasse entstehen.

Kann ein Kunde auch mit unterschiedlichen Zahlungsarten bezahlen?

Ja, das geht. Dieses sind dann sogenannte Mix-Zahlungen. Sie können mit den in der Kasse zur Verfügung stehenden Zahlungsarten frei wählen, welchen Teilbetrag der Kunde mit welcher Zahlungsmethode bezahlen möchte. Diese Information wird ebenfalls auf den Bon angedruckt und entsprechend verbucht.

Kann ich nach einem Tagesabschluss am selben Tag weiter kassieren?

Ja, das geht. Sie haben die Möglichkeit den Tagesabschluss wieder zu löschen und dann weitere Kassiervorgänge durchzuführen. Danach sollten sie aber wieder den Tagesabschluss an der Kasse durchführen.

Muss ich den Tagesabschluss an jedem Tag durchführen?

An den Tagen, an dem Sie die Kasse mit dem Kassen-Übertrag geöffnet haben, müssen Sie auch einen Tagesabschluss buchen. Bevor ein Kassen-Übertrag nicht durch einen Tagesabschluss geschlossen wurde , können Sie keinen neuen Tag in der Kasse eröffnen. Es ist allerdings möglich, den Tagesabschluss an einem anderen Tag zu machen, z.B. wenn Abends nach Ladenschluss keine Zeit mehr für den Tagesabschluss war, kann dieser am nächsten Tag nachgeholt werden.

Für was ist ein Kassen-Übertrag?

Am Anfang eines jeden Tages, an dem Sie mit Virtual-Cash-Point kassieren möchten, müssen Sie als Erstes einen Kassen-Übertrag machen. Dieses ist notwendig, damit der Kasse bekannt ist, wie viel Bargeld-Bestand sich in der Kasse befindet. Da die Kasse den Bargeld-Bestand vom letzten Tagesabschluss kennt, wird dieser Betrag als Kassen-Übertrag vorgeschlagen. Sollten aber unterschiedliche Benutzer die Kasse beenden und wieder eröffnen, ist es anzuraten, dass Sie den tatsächlichen Bargeld-Bestand per Zählung ermitteln.

Was bedeutet die Meldung das die Registrierung angelaufen ist?

Virtual-Cash-Point arbeitet mit einem zentralen Registrierungsserver. Über diesen Server erhält die Kasse eine Lizenz die sicherstellt dass es sich um eine lizensierte Kasse handelt. Bei einer Neuinstallation, oder wenn Sie die Kasse längere Zeit nicht verwendet haben, muss diese Lizenz erneuert werden. Hierbei kann es vorkommen das Sie eine Meldung erhalten das die Lizenz abgelaufen ist. Bitte warten Sie dann bis diese Meldung automatisch geschlossen wurde (ca. 1 Minute) und starten Sie die Kassensoftware neu. Danach sollte die Registrierung wieder gültig sein.

Achtung Wenn Sie die Lizenz der Kasse gekündigt haben, erhalten Sie ebenfalls eine Meldung das die Lizenz ungültig ist. Eine weitere Nutzung der Kassensoftware ist ab diesem Zeitpunkt nicht mehr möglich. Wenn Sie die Lizenz wieder aktivieren, können Sie auf alle Ihre Kassendaten wieder zugreifen. Nehmen Sie hierzu Kontakt mit uns auf.

 

 

War Ihre Frage nicht dabei? Dann schreiben Sie uns eine Email an vcp@eshamburg.de und wir beantworten schnellstmöglich Ihre Anfrage