Installation

Installation

Installation Virtual-Cash-Point

In wenigen Schritten haben Sie die Kasse auf Ihrem Rechner betriebsbereit. Bitte achten Sie darauf, dass Sie andere Virtual-Cash-Point Installationen schließen und dass Sie bereits folgende Komponenten installiert haben:

  • Microsoft .NET Framework 4.5.2 (x86 und x64)
  • Windows Installer 4.5
  • Schritt 1:

    Öffnen Sie Ihren Browser und geben Sie folgenden Link ein (oder klicken Sie den Link einfach an): http://reg.virtualcashpoint.de/VirtualCashPoint.Reg/ClientBin/publish.htm. Klicken Sie anschließend auf den Button “Installieren”. Es wird eine Datei mit dem Namen “setup.exe” heruntergeladen. Bitte öffnen Sie mit einem Klick diese Datei, damit die Installation starten kann.

    Schritt 2:

    Je nachdem welche Windows-Version Sie nutzen, kann eine Sicherheitsmeldung vom Betriebssystem erscheinen. Bei Windows 10 wird vom Defender SmartScreen ein Dialog angezeigt, der Sie informiert, dass eine Anwendung aus dem Internet aufgerufen wird. Bitte klicken Sie auf den Link “Weitere Informationen”. Der Dialog wird nun um einen Button mit der Bezeichnung “Trotzdem ausführen” erweitert. Bitte klicken Sie diesen Button, um die Installation fortzuführen.

    vcp_install_01 vcp_install_02

    Schritt 3:

    Die Kassensoftware wird nun installiert. Je nach Bandbreite Ihrer Internetverbindung kann dieser Vorgang einige Minuten in Anspruch nehmen. Nach Fertigstellung der Installation wird die Kassensoftware automatisch gestartet und die Registrierung abgefragt.

    Schritt 4:

    Es öffnet sich ein Dialog, in dem Sie aufgefordert werden Ihren Registrierungscode einzugeben. Diesen Registrierungscode haben Sie per E-Mail erhalten. Bitte tragen (kopieren) Sie diesen in das entsprechende Feld ein und bestätigen mit dem Button “Jetzt registrieren”. Es werden nun alle nötigen Kassendaten auf Ihren Rechner geladen. Sollte es sich um eine bereits genutzte Kasse im Online-Modus handeln, werden in diesem Schritt auch alle Tagesabschlüsse und Zahlungsjournale auf Ihren Rechner geladen, sodass diese Daten auch im Offline-Modus wieder zur Verfügung stehen.

    vcp_registrierung

    Schritt 5:

    Nachdem alle Daten auf Ihrem lokalen Rechner vorhanden sind, werden Sie nun noch aufgefordert die Drucker für die Kassensoftware auszuwählen. Bitte wählen Sie für den Bon, Rechnung und (falls vorhanden) Etiketten den entsprechenden Drucker aus.

    Die Kasse ist nun fertig installiert und einsatzbereit!

     

    Einrichten des Druckers

    Schritt 1:

    Stellen Sie als Erstes sicher, dass der Drucker auf Ihrem Computer installiert ist.

    Schritt 2:

    Starten Sie danach die Kassensoftware und gehen Sie in den Administrationsbereich. Die Einstellungen des Druckers finden Sie im Bereich “COM-Port-Manager”. Hier können Sie das Display, Drucker und PayTerminal einrichten.

    Schritt 3:

    Bestätigen Sie bitte “Drucker COM-Port” und melden Sie sich mit Ihrer Kassiererkennung an. Es öffnet Sich ein Dialogfenster in dem Sie die vorhandenen Drucker den Bon, Rechnung und Etiketten zuordnen können. Bestätigen Sie die Hinterlegung der Drucker mit dem Button “Speichern”, um Ihre Änderungen zu übernehmen.

    Sollte der Druck nach diesen Einstellungen nicht funktionieren, stellen Sie bitte sicher, dass der Drucker auch wirklich angeschlossen und unter diesem Namen erreichbar ist. Bitte beachten Sie auch, dass Sie bei dem Bon und Etiketten-Drucker die richtigen Papierformate (Bon-Drucker = 80 x Endless, Etiketten-Drucker ist abhängig von der Länge der Artikelnummer) eingestellt haben. Bitte achten Sie bei dem Etikettendrucker, dass die Druckqualität ausreichend hoch ist, da sonst einige Barcodescanner Probleme mit dem Erkennen des gedruckten Strichcode haben.

    Einrichten des TSE-Swissbit

    Der TSE-Swissbit ist ein Modul, das notwendig ist, um alle Kassenvorgänge lückenlos und unveränderbar aufzuzeichnen. Dies ist ab dem 01.01.2020 für jede Kassensoftware Pflicht.

    Schritt 1:

    Bevor Sie das TSE-Modul in Form eines USB-Sticks in die Kassensoftware integrieren, müssen Sie diesen erwerben. Gehen Sie hierfür z.B. auf https://www.jarltech.com/2007/artikel.php?language=de&sort=kategorie&kat_id=2718&gotoartikel=swissbit_tse und erwerben den Swissbit TSE, USB-Stick, 8 GB. Sie können den TSE-Swissbit natürlich auch von einem anderen Anbieter erwerben. Der TSE-Stick ist für 5 Jahre gültig und kann in der 8 GB Version ca. 20 Mio. Transaktionen speichern.

    Schritt 2:

    Starten Sie die Kassensoftware und warten bis die Kasse betriebsbereit ist.

    Schritt 3:

    Stecken Sie nun den TSE-Stick in einen dauerhaft freien USB-Anschluss. Der TSE-Stick sollte von Ihrem Betriebssystem automatisch erkannt werden. Sobald dieser auf Ihrem Computer installiert ist, wird die Kassensoftware diesen automatisch integrieren.

    Um sicherzustellen, ob der TSE-Stick von der Kasse erkannt wurde, gehen Sie bitte in den Administrationsbereich. Dort wird ein Menü mit der Bezeichnung “TSE-Swissbit” angezeigt. Ist dieser Button grün, dann ist der TSE-Stick erfolgreich installiert. Ab diesem Zeitpunkt werden Bon, Kassenübertrag und auch Tagesabschluss mit den TSE-Daten angereichert.

    Einrichten des Kunden-Displays

    Das Kunden-Display ist eine zusätzliche Hardware, die Sie an Ihrem Computer anschließen können und mit der Sie Ihren Kunden die Möglichkeit geben, Informationen zu dem Kassiervorgang zu erhalten. Der Kunde kann während Sie kassieren sehen, welche Artikel Sie dem Kassiervorgang hinzufügen und sieht ebenfalls immer den Gesamtbetrag des aktuellen Kassiervorgangs. Nach dem Kassiervorgang sieht der Kunde sein Rückgeldbetrag. Ebenfalls wird ein Begrüßungstext und eine Verabschiedung angezeigt. Um das Kunden-Display in der Kasse zu hinterlegen, folgen Sie bitte diesen Schritten:

    Schritt 1:

    Bitte stellen Sie sicher, dass das Kunden-Display mit Ihrem Computer verbunden ist.

    Schritt 2:

    Gehen Sie in der Kasse in die Menüs: Administration -> COM-Port-Manager -> Display COM-Port. Sie müssen sich dann mit Ihrer Kassiererkennung anmelden und benötigen Administrationsrechte!

    Schritt 3:

    Es öffnet sich der “Display COM-Port-Dialog”, in dem alle COM-Ports angezeigt werden, die an Ihrem Computer durch Endgeräte belegt sind. Auf Ihrem Kunden-Display sollte nun der Name des Com-Ports auftauchen, den Sie bitte im “Display COM-Port-Dialog” bestätigen.

    Der Dialog schließt sich dann automatisch und ab diesem Zeitpunkt versorgt die Kasse das Kunden-Display mit Informationen beim Kassiervorgang.

    Einrichten des Pay-Terminals

    Sie haben die Möglichkeit ein Pay-Terminal an der Kasse anzuschließen. Da nicht jedes Pay-Terminal für die Kasse geeignet ist, müssen Sie sicherstellen, dass es sich um ein ZVT-Terminal handelt. Da die Einstellungen abhängig von den Einstellungen Ihres Pay-Terminales sind, können wir Ihnen keine genaue Anleitung geben, welche Werte Sie einzutragen haben. Um in den Dialog “Pay-Terminal COM-Port” zu gelangen, folgen Sie bitte diesen Schritten:

    Schritt 1:

    Gehen Sie in der Kasse in die Menüs: Administration -> COM-Port-Manager -> PayTerminal COM-Port. Sie müssen sich dann mit Ihrer Kassiererkennung anmelden und benötigen Administrationsrechte!

    Schritt 2:

    Wählen Sie nun die Verbindungsart Ihres Pay-Terminals aus und füllen anschließend die Werte im Dialog passend zu den Einstellungen in Ihrem Pay-Terminal.

    Nachdem Sie das Pay-Terminal erfolgreich an der Kasse eingerichtet haben, wird bei dem Kassiervorgang in der Zahlungsart “Kreditkarte” und “EC-Karte” der Betrag automatisch an das Pay-Terminal gesendet und die Kasse wartet so lange, bis eine Rückmeldung vom PayTerminal kommt.

    Einrichten eines Kassierers

    Sie können in Virtual-Cash-Point beliebig viele Kassierer anlegen. Sie haben ebenfalls die Möglichkeit, den Kassierern verschiedene Berechtigungsstufen zu geben. Diese sind unterteilt in Kassierer, Superuser und Admin. Um Kassierer in der Kasse zu hinterlegen, folgen Sie bitte den Schritten:

    Schritt 1:

    Gehen Sie in der Kasse in die Menüs: Administration -> User-Manager. Sie müssen sich mit Ihrer Kassiererkennung anmelden und benötigen Administrationsrechte!

    Schritt 2:

    Es öffnet Sich der Dialog “User-Manager”. Sie haben nun die Möglichkeit einen neuen Kassierer anzulegen, zu ändern oder auch zu entfernen.

    Schritt 3:

    Bitte füllen Sie die Eingabefelder Anrede, Vorname, Name und Kassierer-ID. Bitte achten Sie darauf, dass die Kassierer-ID eindeutig ist und noch keinem anderen Benutzer zugeordnet wurde. Mit dieser Nummer muss der Kassierer sich an der Kasse anmelden (Kassierer-Kürzel)!

    Schritt 4:

    Bestimmen Sie dann, welche Berechtigung der Benutzer hat. Sie können den Benutzer als aktiv, Superuser und Admin kennzeichnen. Jeder Benutzer, der nicht als Superuser oder Admin gekennzeichnet ist, wird mit der Berechtigungsstufe “Kassierer” geführt. Ebenfalls ist es möglich dem Benutzer das Anmelden an anderen Kassen zu ermöglichen. Hierzu können Sie mit den Optionen “von Filiale” und “von Mandant” bestimmen, an welchen Standorten der Kassierer in Ihrem Unternehmen zugreifen darf.

    Wer darf was?

    Funktion Kassierer Superuser Admin
    Kassiervorgang starten Ja Ja Ja
    Kassiervorgang stornieren Nein Ja Ja
    Kassiervorgang neu erstellen (ReCreate) Nein Ja Ja
    Kassiervorgang parken Ja Ja Ja
    Kassiervorgang übernehmen (Geparkte Bons) Nein Ja Ja
    Artikel-Rabatt Ja Ja Ja
    Bon-Rabatt Ja Ja Ja
    Bar-Entnahme Nein Ja Ja
    Bar-Einlage Nein Ja Ja
    Kassensturz Ja Ja Ja
    Tagesabschluss Nein Ja Ja
    Kassen-Übertrag Nein Ja Ja
    Tagesjournal Ja Ja Ja
    Reporting Ja Ja Ja
    Bon-Nachdruck Ja Ja Ja
    Bon-Editor Nein Nein Ja
    Firmen-Logo Nein Nein Ja
    Hintergrund-Bild Nein Nein Ja
    Etiketten Ja Ja Ja
    Kassierer verwalten Nein Nein Ja
    CRM-Modul Ja Ja Ja
    Wertkarten-System Ja Ja Ja
    ISO-Manager Nein Nein Ja
    Daten-Importer Nein Nein Ja
    Local-Settings Nein Nein Ja
    Collmex-API Nein Nein Ja
    COM-Port-Manager Nein Nein Ja
    End-Points Nein Nein Ja
    Support Ja Ja Ja
    System-Update Nein Nein Ja
    System-Upgrade Nein Nein Ja

    Tipp! Wenn Sie sich nicht nach jedem Kassiervorgang neu mit Ihrem Kassierer-Kürzel anmelden wollen, können Sie das in den LocalSettings in der Kasse einstellen. Gehen Sie hierzu in die Menüs: Administration -> System -> Daten -> LocalSettings. Dort gibt es den Eintrag “LoginCashPoint” mit welchem Sie mit einer 0 die Anmeldung deaktivieren können oder mit 1 wieder aktivieren können.

    Einrichten von Firmen-Logo

    Sie können in Virtual-Cash-Point Ihr eigenes Firmen-Logo auf dem Bon und auf der Rechnung andrucken lassen. Bitte bereiten Sie hierfür eine Grafik vor, die Sie dann in einem Bildformat mit folgenden Vorgaben (Breite = 280 Pixel, Höhe = beliebig, PNG oder BMP oder JPG) auf Ihrem Computer zur Verfügung stellen. Um das Bon-Logo in der Kasse zu hinterlegen, folgen Sie bitte den Schritten:

    Schritt 1:

    Gehen Sie in der Kasse in die Menüs: Administration -> Design anpassen -> Firmen-Logo. Sie müssen sich mit Ihrer Kassiererkennung anmelden und benötigen Administrationsrechte!

    Schritt 2:

    Es öffnet sich ein Datei-Dialog. Bitte wählen Sie hier die Bild-Datei aus und bestätigen Sie mit dem Button “Öffnen”.

    Das Bild wird dann in der Kasse und für den Drucker bereitgestellt und alle Bons und Rechnungen werden ab diesem Zeitpunkt mit Ihrem Logo angedruckt.

    Einrichten vom Bon

    Sie haben in Virtual-Cash-Point die Möglichkeit, einige Texte auf dem Bon anzupassen. So können Sie Ihre Firmenbezeichnung, Anschrift, Kontaktinformation, Öffnungszeiten und einen Verabschiedungstext im Bon frei definieren. Um den Bon in der Kasse anzupassen, folgen Sie bitte diesen Schritten:

    Schritt 1:

    Gehen Sie in der Kasse in die Menüs: Administration -> Bon-Manager -> Bon-Editor. Sie müssen sich mit Ihrer Kassiererkennung anmelden und benötigen Administrationsrechte!

    Schritt 2:

    Es öffnet sich der Bon-Editor, in welchem Sie nun alle Eingabefelder, die gelb gekennzeichnet sind, frei editieren können. Das angedruckte Logo können Sie im Menü “Firmen-Logo” anpassen. Nach Ihren Anpassungen vergessen Sie bitte nicht zu speichern.

    Einrichten der Collmex-Anbindung

    Sie haben in Virtual-Cash-Point die Möglichkeit, sich an das bestehende SAAS Warenwirtschaft und Buchhaltungssystem von Collmex anzubinden. Alle wesentlichen Schnittstellen werden von Virtual-Cash-Point bedient, sodass Sie Artikel, Stücklisten und Kundendaten vom Collmex-System beziehen, bzw. Kundendaten auch wieder an Collmex zurückgeben können. Es findet somit ein automatischer Stammdatenabgleich statt, mit dem Sie Ihre Kasse(n) zentral mit Daten versorgen können. Die in der Kasse erzeugten Transaktionsdaten wie Bestandsänderungen, Kundenrechnungen und Erlöse werden ebenfalls in das Collmex-System übergeben, sodass Sie alle Umsätze und Bestandsänderungen in nur wenigen Momenten im Collmex-System vorfinden. Die Collmex-Schnittstelle unterteilt sich in Anmeldedaten, Erlöse, Zahlungsarten und Kundendaten.

    Um in die Eingabemaske der Collmex-Schnittstelle zu gelangen, folgen Sie bitte den Schritten:

    Schritt 1:

    Gehen Sie in der Kasse in die Menüs: Administration -> System -> Daten. Sie müssen sich mit Ihrer Kassiererkennung anmelden und benötigen Administrationsrechte!

    Schritt 2:

    Wählen Sie dann den Menüeintrag Collmex. Es öffnet sich der Collmex-Dialog. In diesem Dialog finden Sie nun alle Eingabefelder, die für die Schnittstelle-Einstellungen nötig sind. Nach der Eingabe speichern Sie bitte Ihre Änderungen, damit diese sofort in Kraft treten können.

    Um die Anmeldedaten anzupassen, folgen Sie bitte den Schritten:

    Schritt 1:

    Tragen Sie in die Felder Collmex-Kundennummer, Login-Benutzer und Login-Passwort Ihre Anmeldedaten von Collmex ein. Achten Sie bitte darauf, dass Sie über die richtige Collmex-Version verfügen, damit die Collmex-API zur Verfügung steht. Achten Sie auch darauf, dass der Collmex-Benutzer mit ausreichend Rechten ausgestattet ist. Sie können in Collmex einen Benutzer anlegen der explizit nur Rechte hat über die API auf Collmex zuzugreifen. Mit diesem Benutzer kann man sich dann nicht am Collmex-Portal anmelden und Sie haben eine extra Sicherheit Ihrer Daten. Einen solchen Benutzer empfehlen wir!

    Schritt 2:

    Tragen Sie in das Eingabefeld “Collmex-Firma” die Nummer der Firma ein, mit der Sie die Daten der Kasse austauschen wollen. Diese Nummer finden Sie in Collmex unter den Menüs: Verwaltung -> Firma -> Firma anzeigen und ändern.

    Schritt 3:

    Wählen Sie als nächstes den Kontenrahmen aus, der dem in Collmex entsprechen muss. Ob Sie in Collmex den Kontenrahmen “Datev SKR 03″ oder “Datev SKR 04″ benutzen, sehen Sie unter folgenden Menüs: Verwaltung -> Firma -> Firma anzeigen und ändern -> und klicken dann auf den Link “Anzeigen”. Sie gelangen nun in die Einstellungen der Firma und können hier die Einstellungen der Kontenrahmen sehen. Bitte wählen Sie in der Kasse den gleichen Kontenrahmen aus.

    Schritt 4:

    Wenn Sie den Kontenrahmen ausgewählt haben, werden Sie gefragt, ob Sie die Konteneinstellungen automatisch mit den hinterlegten Standardkonten füllen möchten. Sie können dies bestätigen, damit die Kontendaten befüllt werden. Haben Sie in Collmex andere Konten angelegt, müssen Sie diese dann in der Schnittstelle ebenfalls auf die gewünschten Konten anpassen. Bitte achten Sie darauf, dass die Konten auch in Collmex vorhanden sind!

    Schritt 5:

    Wählen Sie als Nächstes die Übertragungsart aus. Hierbei können Sie wählen zwischen “Daten werden nicht an Collmex übergeben”, “Rechnungen nach Collmex” und “Erlöse nach Collmex”. Mit dem Eintrag “Daten werden nicht an Collmex übergeben” deaktivieren Sie die Schnittstelle und es werden keinerlei Daten zwischen Virtual-Cash-Point und Colmex ausgetauscht. Mit dem Eintrag “Rechnungen nach Collmex” werden die Kassenvorgänge in Form von Rechnungen in Collmex angelegt. Diese Methode hat den Vorteil, dass Sie jeden Kassiervorgang mit allen Artikeldetails als eigene Rechnung im Collmex-System vorfinden. Der Nachteil ist allerdings, dass es bei den Bruttobeträgen zu Cent-Differenzen kommen kann, da Collmex als Berechnungsgrundlage immer vom Nettobetrag ausgeht, die Kasse allerdings vom Bruttobetrag. Bei Preisveränderungen in der Kasse können dann Bruttopreise ausgewählt werden, die man über die Nettoberechnung nicht erreichen kann. Es ist aber sichergestellt, dass die Nettobeträge beider Systeme immer gleich sind. Mit dem Eintrag “Erlöse nach Collmex” werden die Erlöse der Kasse direkt auf die Konten in Collmex gebucht. Mit dieser Einstellung wird auch gleichzeitig die Schnittstelle der Bestandsänderung angesteuert, sodass auch mit dieser Methode sowohl die Erlöse, als auch die Bestände bebucht werden. Wir empfehlen diese Methode, da es hierbei zu keinen Cent-Differenzen zwischen Collmex und Virtual-Cash-Point kommen kann!

    Schritt 6:

    Legen Sie einen Kunden für die Kassen im Collmex-System an. Dieser Schritt ist notwendig, da in Collmex ein Kunde für die Erlöse oder Rechnungen angegeben werden muss. Sie können sowohl einen Kunden für alle Kassen anlegen oder für jede Kasse/Filiale einen eigenen Kunden hinterlegen. Sie haben somit die Möglichkeit, über diese Kunden die einzelnen Kassenumsätze einfach in Collmex auszuwerten. Nachdem Sie den Kunden in Collmex angelegt haben, tragen Sie bitte diese Kundennummer in das Eingabefeld “Kunde in Collmex” ein. Alle nicht personalisierten Verkäufe (Virtual-Cash-Point CRM) werden dann auf diesen Kunden gebucht.

    Schritt 7:

    Legen Sie einen Artikel für die Wertkarten der Kassen im Collmex-System an. Dieser Schritt ist notwendig, da Sie in Virtual-Cash-Point die Möglichkeit haben, mit eigenen Wertkarten (Bonusprogramm, Kundenbindung…) zu arbeiten. Diese Wertkarten-Transaktionen werden als Artikelposition in der Kasse verbucht. Bei einer Rechnungserstellung in Collmex wird diese Position dann als Artikel angegeben, der auch in Collmex vorhanden sein muss, da es sonst zu einem Fehler in der Datenübertragung kommt. Wenn Sie den Artikel in Collmex angelegt haben (bitte achten Sie darauf, dass auch Bestand auf diesem Artikel ist), tragen Sie die Artikelnummer dann in das Eingabefeld “Wertkarte in Collmex” ein. Sollten Sie keine Wertkarten in Benutzung haben, können Sie diesen Schritt dann vervollständigen, wenn Sie mit dem Wertkartensystem starten!

    Um die Zahlungsarten anzupassen, folgen Sie bitte diesen Schritten:

    Die Zahlungsarten sind in der Schnittstelle mit Standardwerten gefüllt. Sie haben allerdings die Möglichkeit, weitere Zahlungsarten in Collmex zu hinterlegen und diese den Zahlungsarten in der Kasse zuzuordnen.

    Schritt 1:

    Um die Zahlungsarten in Collmex zu sehen und zu bearbeiten gehen Sie bitte in Collmex und in folgende Menüs: Verwaltung -> Sonstige Einstellungen -> Zahlungsbedingungen. Hier erhalten Sie eine Übersicht der Zahlungsarten in Collmex und können diese dort bearbeiten oder anlegen.

    Schritt 2:

    Nachdem Sie eine Zahlungsart in Collmex angelegt haben, müssen Sie diese ID-Nummer in das Eingabefeld der entsprechenden Zahlungsart in der Kasse eintragen. Danach werden Erlöse/Rechnungen in Collmex bei Benutzung der Zahlungsart auf diesen Wert bebucht.

    Um die Schnittstelle des Kundenstamm zu aktivieren, folgen Sie bitte diesen Schritten:

    Schritt 1:

    Mit der Checkbox “Kundenstamm synchronisieren” haben Sie die Möglichkeit, die Schnittstelle zu aktivieren oder zu deaktivieren.

    Schritt 2:

    Bitte tragen Sie in das Eingabefeld die Nummer der Adressgruppe aus Collmex ein. Sie haben somit die Möglichkeit, auch nur eine bestimmte Adressgruppe zwischen den beiden Systemen zu synchronisieren. Als Standard-Adressgruppe ist die “0” hinterlegt und somit werden alle Kundendaten einbezogen. Dieses Feld hat nur eine Auswirkung, wenn die Checkbox “Nur die Adressgruppe synchronisieren” aktiv ist!

    Schritt 3:

    Mit der Checkbox “Nur die Adressgruppe synchronisieren”, haben Sie die Möglichkeit zu entscheiden, ob alle Kundendaten oder nur die Kunden der zugewiesenen Adressgruppe synchronisiert werden. Wenn diese Option aktiviert ist, muss eine Adressgruppennummer im Feld eingetragen sein (Standardwert ist “0”).

    Wenn Sie die Kundenstamm-Schnittstelle in Virtual-Cash-Point aktiviert haben, werden die Kunden sowohl aus Collmex in die Kasse importiert, als auch bearbeitete oder neu angelegte Kunden zu Collmex zurückgegeben. Somit haben Sie die Möglichkeit, neue Kunden direkt in der Kasse anzulegen, ohne dass Sie zusätzlich in Collmex aktiv werden müssen. Die Kundendaten finden Sie in der Kasse unter der Rubrik CRM!

    Einstellen der Email-Benachrichtigung. Tragen Sie in das Eingabefeld “Benachrichtigungs-E-Mail bei Fehlern” bitte eine gültige Email-Adresse ein, an die eventuell auftretende Probleme der Schnittstelle gesendet werden können. Dieses sollten Sie unbedingt vornehmen, da es sonst unbemerkt zu Differenzen zwischen den Systemen kommen kann (Beispiel: wegen fehlender Warenbestände kann die Bestandsänderung eines Kassenvorgangs nicht gebucht werden). Bei Fehlern werden Sie mit einer E-Mail informiert, welcher Fehler aufgetreten ist und erhalten als Anhang auch die Daten-Datei, die versucht worden ist nach Collmex zu übertragen. Es handelt sich hierbei um ein CSV-Format. Diese kann von Ihnen geöffnet, kontrolliert und falls nötig auch bearbeitet werden. Sie haben ebenfalls dann die Möglichkeit, diese Datei direkt im Collmex-System nochmals zu übergeben. Gehen Sie hierzu in folgende Menüs in Collmex: Verwaltung -> Daten -> importieren. Dort können Sie die CSV-Datei erneut importieren und so Differenzen zwischen den Systemen korrigieren. Eine Fehlerliste ist in Collmex ebenfalls vorhanden (Verwaltung -> Daten -> API Fehlerprotokoll), sodass Sie sich schnell einen Überblick über eventuelle Differenzen verschaffen können.

    Achtung! Die Daten werden nur an Collmex übertragen, wenn die Collmex-Schnittstelle aktiv ist und die Daten korrekt ausgefüllt wurden. Wenn die Schnittstelle nicht aktiv oder nicht korrekt ist, werden keine Daten an Collmex übergeben. Sie können auch keine Daten nachträglich an Collmex übergeben. Sollten Sie hierzu Hilfe benötigen, können Sie sich gerne mit uns per E-Mail (vcp@eshamburg.de) in Verbindung setzen!